Sondermann-Brot setzt auf Ausbildung

40 neue Auszubildende erhalten eine berufliche Zukunft 

Drolshagen. (sb/jbw) Während in vielen Handwerksbetrieben Arbeitszeitkürzungen und Personalabbau keine Seltenheit mehr sind, bietet die expandierende Sondermann Brot GmbH & Co. KG in diesem Jahr 40 Auszubildenden - und damit deutlich mehr als in den vorangegangenen Jahren - eine berufliche Zukunftsperspektive.

 

Die Berufsanfänger werden in den kommenden drei Jahren zu Bäckerinnen, Bäckern, Bäckereifachverkäuferinnen und Bürokaufleuten ausgebildet. Am 01. August begrüßte die Geschäftsleitung der sauerländischen Traditionsbäckerei ihre vierzig neuen Berufsanfänger in der Zentrale in Drolshagen.

 

Die Ausbildungsbeauftragten Corinna Hermes und Silke Stenke führten die Jugendlichen durch die Backstube. Dass die Großbäckerei mit ihren rund 1.000 Mitarbeitern nicht ohne eine ausgeklügelte Logistik und professionelles Management funktionieren kann, erfuhren die Lehrlinge während der Besichtigung.

 

„Mit einer qualifizierten Ausbildung machen Sie den entscheidenden ersten Schritt in den Arbeitsmarkt. Auf diesem Wege wünsche ich Ihnen viel Glück und Erfolg“, sagte Nicole Sondermann von der Geschäftsführung der Sondermann-Brot Management GmbH.

 

Mit dem immer stärker wirkenden demographischen Wandel steige der Fachkräftemangel“, ergänzte Unternehmensgründer Hermann Sondermann. „Wir bemühen uns seit Jahrzehnten sehr um die Jugendlichen und wollen sie durch eine solide und sehr gute Berufsausbildung zu Fachkräften von morgen qualifizieren“. Gerade im Bereich Team-Motivation- und Qualifizierung macht Sondermann-Brot sich stark. Denn nur ein motiviertes Team ist Garant für höchste Qualität - im Service und im Produkt. „Der Nachwuchs wird selber ausgebildet“, sagte Bäckermeister Hermann Sondermann nicht ohne Stolz: „Seit Generationen bilden wir junge Bäcker aus, die oft ein Leben lang in unserem Hause bleiben.“ Regelmäßige Weiterbildungen, darunter Verkaufsschulungen, Backschulungen oder Ersthelferkurse, sichern die Zukunft des leistungsstarken Unternehmens.

 

Im Anschluss an den erlebnisreichen Tag erhielten die neuen Auszubildenden - quasi zum ersten Lehrlingstag - eine Schultüte mit knusprig-frischen Leckereien aus der Backstube. Hermann Sondermann richtete sich dabei nochmals an die Berufsanfänger: „Ungeachtet unseres breiten Backwarensortimentes mit ausschließlich natürlichen Zutaten kann jeder einzelne von Ihnen sich bei uns die berufliche Zukunft selber 'backen'. Jeder Mitarbeiter hat die Chance, nach der Berufsausbildung bei entsprechender Eignung übernommen zu werden oder auch Führungspositionen zu übernehmen.“

Kontaktieren Sie uns !